Honige von BerlinerHonig

In Berlin ernten wir drei Mal im Jahr Honig: Fruehlingshonig, Sommerernte und Hauptstadtlinde.

BerlinerHonig in 3 Groessen

1. Fruehlingshonig (Mitte Mai bis Mitte Juni)

Nach langer Winterpause ist das der erste Honig des Jahres. Es bluehen Obstbaeume wie Kirschen, Apfel und Birnen, Fruehjahrsblueher wie Krokusse und Schneegloeckchen, Rosskastanie, Ahorn und Haselnuesse. Die ersten Hummeln sind unterwegs. Die falsche Akazie (Robinie) blueht nach der Obstbaumbluete.

Der hohe Fruchtzuckeranteil, der ein natuerlicher Bestandteil des Nektars ist, macht diesen Honig fluessig (wenn ihr hier zu lange mit dem Naschen wartet, wird auch dieser Honig irgendwann fest – was man aber ganz einfach durch ein Wasserbad des geschlossenen Honigglases loesen kann). Die Farben der Fruehjahrshonige varieren und sind hellgelb, gruengelb, karmellig und orangebraun.

Geschmacklich ist dieser Honig leicht durch die vielen Blueten aber dennoch komplex. Er eignet sich fuer Salate, als Dressing, fuer Dessert, Tee und Kaffee.

Fruehlingshonig von BerlineHonig

2. Sommerernte

Der ganze Sommer Glas. Nach den Frühjahrs- und den Obstbaumblüten und bevor es mit der Linde so richtig losgeht, tragen die Bienen viele Wiesenblüten ein. In der Stadt findet man ab Juni einen Blütenmix aus Löwenzahn, Gänseblümchen, Tulpen, Rosen, Holunder, Sonnenblumen, Korn- und Mohnblumen. Die letzten Robinien (Akazien) sind noch da und die ersten Sommerlinden blühen auf. Der Honig ist im Vergleich zum Frühjahr kräftiger, mit intensivem vollmundigen Geschmack. Man kann ihn mit einem aromatischen schweren Rotwein vergleichen. Der Honig ist goldgelb wie schöne starke Sonnenstrahlen. So, wie es sich für einen Sommer gehört. Der Honig wird ab Juni bis Juli geerntet, vor allem dort, wo die Stadt nicht von Lindenbäumen späte robinie

Die Sommerernte isst man am besten pur, denn nur so kann man am besten den vollmundigen Geschmack erkennen. Ausserdem eignet er sich hervorragend zur Verfeinerung von Cocktails und Mixgetränken, zur Würzung und von Gegrilltem und Salaten.

Durch den mittleren Traubenzuckeranteil kristallisiert der Honig nach einer Zeit leicht aus. Die Robinie trägt aber dazu bei, dass der Honig locker dickflüssig wird. Wie ein kleiner Bonbon hält die Sommerernte die Erinnerung an einen langen Sommer

Sommerernte von BerlinerHonig

3. Hauptstadtlinde

Hauptbestandteil der Hauptstadtlinde sind die Sommerlinden, die ab Juni blühen und eine ganz besondere Hommage an Berlin sind. In ganz Berlin gibt es nur 80.000 Linden, die mit ihrem unnachahmlichen Duft die Stadt und die Bienen betören – und viele Autofahrer mit ihrem Pollen ärgern. Wir denken, es gibt Schlimmeres.
Aus der Wabe kommt die Hauptstadtlinde in kräftigem Gelb. Einige unserer Imker rühren die Hauptstadtlinde nach Traditionsrezept damit Sie einen leichten Seidenschimmer bekommt und cremig streichfähig wird. Andere Imker bringen uns die Hauptstadtlinde wie sie aus der Wabe kommt, der Honig kristallisiert dann grobkörnig und knistert auf der Zunge. In den Gläsern kann man meist oben den Pollen noch sehen. Ihr müsst nur ganz genau hinschauen Der Geschmack der Hauptstadtlinde ist unnachahmlich, mit einer frischen Zitrusnote ist dieser Honig am besten pur aufs Brot oder als Ergänzung für Cocktails, Desserts und Salate und zum Verfeinern geeignet.

Hauptstadtlinde von BerlinerHonig

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: