Zum Abkühlen: Selbstgemachter Honig-Eistee

Fotos: Jana Tashina Wörrle

Bei heißem Wetter schwören viele Menschen auf Tee. Wer es nicht schafft, ihn warm zu trinken – denn angeblich soll das ja den besten Kühleffekt auslösen – kann auf selbstgemachten Eistee setzen. Hier kommt ein leckeres Rezept mit Honig und Beeren.

 

 

Für einen Liter Tee braucht ihr folgende Zutaten:

  • einen Bund Minze
  • 300 Gramm Tiefkühl-Himbeeren
  • 125 Gramm frische Beeren
  • eine halbe unbehandelte Limette
  • zwei Esslöffel Berliner Honig
  • Eiswürfel

Und so wird’s gemacht:

Als erstes nehmt ihr die Beeren aus dem Gefrierfach und lasst sie auftauen. Dann streicht ihr sie durch ein Sieb, so dass die größeren Kerne darin hängen bleiben. Als nächstes übergießt ihr zwei Drittel der Minze mit einem Liter kochendem Wasser und lasst alles gut durchziehen.

Wenn der Minztee abgekühlt ist und ihr auch ihn durch ein Sieb gegossen habt, gebt ihr das Beerenpürree dazu, genauso wie den Honig und rührt alles gut um. Dann füllt ihr Eiswürfel in in Gläser und gießt den Tee darüber. Garniert wird alles mit frischer Minze und frischen Beeren – man kann entweder bei Himbeeren bleiben; ich habe Erdbeeren gewählt.

Das Rezept stammt von der Internetseite der Frauenzeitschrift Elle und wird hier als besonders kalorienarme Eistee-Variante angepriesen. Was die Autoren dazu sagen, könnt ihr hier nachlesen. >>>

Viel Spaß beim beerigen Abkühlen! Eure Jana

Tipp für eine weitere selbst gemachte Erfrischung: Honig-Zitronen-Limonade. Das Rezept gibt es hier.>>>

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: