Honig fürs Haar

Haarmaske

Honig ist süß und lecker. Er tut den ganzen Körper gut. Auch den Haaren. Hier ein einfaches Honig-Haarkur-Rezept, das den Haaren nach den Monaten voller austrocknender Sonnenstrahlen wieder Glanz verleiht.

Der Sommer neigt sich dem Ende zu. Die Bienchen bereiten sich auf den Winter vor. Für viele beginnt nun die Honigzeit, denn traditionell ist es immer noch so, dass im Herbst und Winter mehr Honig gegessen wird, als in der heißen Jahreszeit. Schade, denn dann verpasst man was.

Obwohl der Sommer von den meisten von uns sehr geliebt wird, hinterlässt er manchmal Spuren. Vor allem auf Haut und Haar. Honig ist nicht nur lecker, sondern auch gesund fürs Haar. Gegen sprödes Haar hilft eine Kur aus Honig, Olivenöl und Ei.

Ganz einfach zum Nachmachen:

Ihr braucht:

– 1 Teelöffel Berliner Honig
– 2 Esslöffel Olivenöl
– 1 Eigelb

So geht’s:

Haare nass machen. Dann den Honig mit dem Öl vermischen, das Ei trennen und dazugeben. Alles gut mischen und auf dem Haar verteilen. Wer zu fettigen Haaren neigt, sollte den Haaransatz und ein paar folgende Zentimeter des Haars auslassen. Am wichtigsten sind die Haarspitzen, in die ihr die Mischung gut einmassieren solltet. Dann alles mit einem Handtuch einwickeln und eine halbe Stunde abwarten.

Ist alles gut mit Seife ausgespült und das Haar getrocknet, werdet ihr sehen, wie schön Euer Haar glänzen kann. Nebeneffekt: Es duftet nach Honig – und ein bisschen nach Ei.

Viel Spaß beim Nachmachen. Eure Jana

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: