Honig zum Salat

Rote Beete2

Frischer Honig – kaum etwas passt besser in einen Sommersalat. Kombiniert mit Senf, Joghurt oder Essig und Öl kann man leckere Soßen herstellen. Drei Rezepte zur Inspiration. Habt ihr schon mal Rote Bete mit Honig probiert?

Bei der Salatsoße scheiden sich die Geister. Die einen schwören auf Klassiker mit Essig und Öl, die anderen auf eine Joghurtbasis oder eher experimentelle Kombinationen aus Süßen und Sauren Zutaten. Was alle gemeinsam haben ist, dass man immer ein wenig Zucker braucht als Geschmacksträger – und dieser Zucker lässt sich prima auch durch Honig ersetzen und so noch ein wenig mehr Aroma in die Salatsoße zaubern.

Honig lässt sich prima mit Senf, Essig und vielen Kräutern kombinieren und passt sowohl gut zu reinen Blattsalaten als auch zu Möhren, Paprika, Tomaten und vielen anderen der Gemüsesorten, die es jetzt frisch aus der Region überall zu kaufen gibt.

Hier haben wir zwei leckere Rezepte für Salatsoßen mit Honig, die je nach Belieben mit anderen Kräutern oder mehr oder weniger Gewürzen abgewandelt werden können. Die Mengen sind immer in etwa für drei bis vier Portionen ausreichend.

Honig-Senf-Dressing – für Blattsalate, perfekt kombiniert mit geräuchertem Lachs

  • 170 Gramm Berliner Honig – fest oder flüssig
  • 150 Gramm mittelscharfer Senf
  • 200 Gramm Öl – eher eine milde Sorte wie Olivenöl oder Sonnenblumenöl
  • 2 Esslöffel Curry
  • 1 Schluck Wasser
  • 1 Teelöffel Essig
  • würzen mit: frischem Pfeffer, etwas Chili, Kräuter der Provence, frischem Knoblauch und etwas Salz

Joghurt-Kräuter-Honig-Kombi – eher für kräftigere Salate wie Tomatensalat oder geraspelte Möhren

  • 250 Gramm Naturjoghurt
  • 1 Esslöffel Schmand
  • 1 Esslöffel frischer Berliner Honig – gerne auch fester Honig, denn dieser löst sich mit den anderen Zutaten gut auf
  • 1 Teelöffel milder Senf
  • 1 Schuss Zitronensaft
  • 1 Schlückchen Milch
  • frischer Pfeffer
  • etwas Salz
  • Kräuter nach Belieben: am besten passt Basilikum, Schnittlauch und Petersilie

Rote-Bete-Salat mit Honig – zum Schluss noch etwas ganz Feines und diesmal nicht nur die Soße, sondern das ganze Rezept:

Die Zutaten:

  • 2 ganze frische Rote-Bete-Knollen
  • 1 Apfel
  • 150 Gramm Joghurt
  • 1 Esslöffel Berliner Honig oder etwas mehr
  • etwas Zitronensaft
  • ein paar Walnüsse für oben drauf

Die Zubereitung: Die Rote Bete und den Apfel raspeln; Joghurt, Honig und Zitronensaft verrühren; Walnüsse drüber streuen und genießen.

Lasst es Euch schmecken. Eure Jana

Rote Beete1

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: