Der erste Honig ist fertig

Annette

Das Bienenjahr 2014 startet durch, Bäume und Blumen liefern sich ein Blühwettrennen vom Feinsten und schon steht die erste Honigernte an. Es beginnt mit Ahorn, Raps und Obstbaumblüte.

Der Winter war kurz – manche sagen, es gab ihn gar nicht – und der Frühling umso intensiver. In den vergangenen Wochen sind Bäume und Sträucher, Blumen und Blümchen nur so explodiert – ein wahres Blütenmeer. Nach Weide, Krokus und Borretsch, die die Bienen zum Jahresstart für sich und die ersten Larven der Sommerbienen benötigen, folgten schnell die Ahornblüten, Löwenzahn, Obstbäume wie Kornelkirsche und Äpfel und bald schon wird die Robinie überall blühen. An einigen Stellen sind schon jetzt Blüten zu sehen.

Die Natur füllt die Honigmägen der Bienchen bereits mit reichlich Nektar und so haben sie schon wahre Mengen an Honig im Bienenstock eingetragen, der bereits verdeckelt in den Waben wartet. Sie die einzelnen Waben mit einer Wachsschicht verschlossen, hat der Honig den erntereifen Wassergehalt erreicht. Dann geht er nicht mehr in Gärung über.

Im Klartext: Die erste Honigernte hat begonnen – und so wie sich das Wetter und damit auch die Blütenvielfalt in diesem Jahr bislang geben, werden noch einige weitere folgen. Neben einem Honig aus vielen verschiedenen Mischhonigen sind nun in der Stadt Sorten wie Ahorn- oder Obstbaumblüte fertig. Am Stadtrand und auf dem Land kommen Raps und Löwenzahn dazu.

Kleiner Tipp: Obwohl man Honig sehr sehr lange lagern kann, ohne dass er stark an Geschmack oder den guten Inhaltsstoffen verliert, schmeckt er ganz frisch nochmals besonders gut und aromatisch.

Jemi

Neben der Honigernte steht jetzt im Mai allerdings noch ein anderes großes Bienenthema an: Es ist Schwarmzeit. Da die Bienenkönigin nun fast ununterbrochen Eier legt und Tag für Tag viele neue Bienen schlüpfen, wird es schnell eng im Stock und die Königin nimmt mit einem Teil der Flugbienen Reißaus. Die verbleibenden Bienen ziehen sich dann aus der jungen Bienenbrut eine neue Königin.

Um zu vermeiden, dass ein Volk schwärmt – was auf engem Raum in der Stadt oft nötig ist – teilen die meisten Imker das Bienenvolk bevor es zu eng wird. Andere lassen die Bienen wiederum schwärmen und fangen den Schwarm danach wieder ein. Doch ob geplant oder ungeplant – einem Bienenschwarm beim Auszug aus dem Stock zuzusehen, ist ein faszinierendes Spektakel. 

Im Wonnemonat Mai ist viel los im Bienenstock und ihr könnt hier den frischen Frühlingshonig bestellen.

Eure Jana

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: