Unser Produktionsprozess in Bildern

Wer Honig so wie früher, ungemischt, in kleinen Mengen und von Hand abfüllt, der hat so einiges zu tun. Um Euch einen Eindruck von unserer täglichen Arbeit zu geben, haben wir in diesem Blogpost einige unserer Produktionsschritte fotographisch festgehalten und freuen uns Euch so einen Blick hinter die Kulissen von BerlinerHonig geben zu können.

Waldhonig duftet und schmeckt malzig und kräftig!

Unsere Imker liefern uns die Honige in der Regel in 40 kg Eimern, sogennanten Hobocks. Allerdings gibt es auch viele Imker die kleinere Eimer anliefern. Jede Abfüllung unterscheidet sich daher.
Da manche Honige sehr fest werden und wir sie so nicht abfüllen können, müssen wir manche Honige antauen.
Dafür stellen wir den Hobock über Nacht in einen Wärmeschrank. Wichtig ist hierbei, dass die Temperatur nie 40 Grad überschreitet, da sonst die wertvollen Inhaltsstoffe des  Honigs Schaden nehmen.
Jeder Honig wird vor der Abfüllung mit einem Refraktometer auf sein tatsächlichen Wassergehalt geprüft.
Falls der Wassergehalt zu hoch ist läuft der Honig Gefahr zu gären und wird somit selbstverständlich nicht abgefüllt. Zusätzlich lassen wir unsere Honige in regelmäßigen Abständen auch im Labor in Bieneninstitut Hohen Neuendorf untersuchen.

Nachdem alles ordentlich geprüft und vorbereitet wurde läuft unser Bärengold dann in das Abfüllfass und die Arbeit kann beginnen.

Alle Gläser werden von Hand zugeschraubt

Glas für Glas wird hier gefüllt und von Hand zugeschraubt.

Da wir Einzelabfüllungen machen und die Honige niemals mischen, können wir danach auf jedes Glas den Name des Imkers drucken. So ist das Produkt bis zu seinem Ursprung zurück verfolgbar und der Imker bekommt die verdiente Wertschätzung.

Nachdem wir die Gläser bedruckt haben, werden sie von Hand etikettiert.

Das Etikettieren erfordert viel Fingespitzengefühl

Hierbei ist viel Fingerspitzengefühl gefordert, da es sonst schnell passiert, dass ein Etikett schief geklebt wird oder Falten bekommt. Bis zu drei Aufkleber kommen auf jedes Glas von uns.

Bevor der Honig verpackt, verschickt und in die Läden geliefert werden kann, werden die Gläser  mit einer Schutzfolie versiegelt.

Es scheint mühsam, doch wir lieben unsere Honige und freuen uns so über jedes fertige Glas!
So guter Honig, so viel Überzeugung und so viel Arbeit steckt in jedem Glas von BerlinerHonig!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: