Was blüht im April?

Die Bienensaison beginnt. Am Wochenende haben wir unsere Bienevölker besucht. Die Bienen holen jetzt Wasser und Pollen. Es blüht jede Menge. Im Maerz und April gibt es in Berlin Krokusse und Schneeglöckchen. Wir sehen viele gelbe Osterglocken, langsam die weissen und rosanen Kirschbaumblueten, den Ahorn, die Rosskastanie. Aber auch Haselnuss, Vergissmeinnicht und Veilchen. Die Bienen mögen es nicht so, aber wir finden zum Essen wunderbare junge Brenessel und Schnittlauch gibt es auch schon auf den Wiesen. Hier ein Rezept:

Rezept für mutiges Brennesselgemüse

Wer einmal die am Wegesrand mutig gesammelten Brennessel zubereiten möchte, macht folgendes: Die Brennessel erstmal gründlich mit der Salatschleuder waschen. Mit reichlich Wasser (1,5 Liter) fuer 3 Minuten kochen, das dunkle Wasser abgiessen und die Brennessel abtropfen lassen. Danach in Knoblauch, Zwiebel und Butter anbraten. Mit Gemuesebrühe aufgiessen und fuer 20 Minuten köcheln lassen. Dann mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Schluss Pürieren. Wer will, gibt einen Schuss Sahne und einen Klecks BerlinerHonig dazu und hobelt frischen Parmesan drueber. Lasst es Euch schmecken.

Eine Antwort to “Was blüht im April?”

  1. Hiddensee Honig & Hiddensee Lesung am 11. Mai 2010 « BerlinerHonig Blog Says:

    […] und Pflanzen Berlins um 3 Wochen nachsteht, ueberraschte uns das fehlende Gruen, was uns bereits im April verwoehnte. Nach einem Treffen mit dem einheimischen Imker (dem ehemligen Inselarzt) wissen wir, […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: